• start2
  • start1

Terminkalender

Szenischer Hörspaziergang Im Grün Geschichten aus einem umkämpften Viertel
Mittwoch, 30. September 2020, 07:00pm
Aufrufe : 11
von Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wo bis in die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts hinein Eisenwaren gegossen, Schweine geschlachtet und Schränke gezimmert wurden, flaniert mensch heute auf sauberen Bürgersteigen an wohl gestalteten Schaufenstern vorbei. In der kurzen Zeit dazwischen wurde hier die „Freie Republik im Grün“ ausgerufen – eine Ära der Protestgeschichte, die zeigt, wie Stadt immer schon ein umkämpfter und gestaltbarer Raum war und bis heute bleibt.
Um das Grün/ Sedanquartier haben viele Kräfte gerungen: Bürokraten am Reißbrett, große Fabriken und kleine Handwerker_innen, finanzstarke Immobiliengesellschaften. Im Nationalsozialismus haben Vertreibungen, „Arisierungen“ und Deportationen das Viertel nachhaltig verändert. Und ab den 70ern waren es Hausbesetzer*innen, Realos und Idealist*innen, die der Gentrifizierung des Quartiers den Kampf ansagten. Zu ihnen gehörten Anna und Arthur. Sie nehmen euch mit auf ihre Tour durch‘s Viertel. Jahrelang haben sie das Maul gehalten. Jetzt plaudern sie aus dem Nähkästchen. Ebenfalls zu Wort kommen Menschen, die besetzt, protestiert, gekauft, getanzt, gerechnet, renoviert und saniert haben…
Mit Anna und Arthur und O-Tönen aus dem Audioguide Im Grün von Radio Dreyeckland
Es lesen: Nic* Reitzenstein (Anna) und Markus Schlüter (Arthur)

Auch unabhängig des Rundgangs könnt ihr jederzeit den Audioguide nachhören und nachlaufen. Die drei Touren gibts unter: rdl.de/audioguide-im-gruen
Zum Rumlaufen und Anhören nutzt am besten die App guidemate (für Android und IPhone). Dort findet man den Audioguide entweder auf der Karte oder unter „Freiburg“.

Ort Radio Dreyeckland im Grether Innenhof, Adlerstr. 12, 79098 Freiburg

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.