• start2
  • start1

Älter werden im Quartier

150905 PL Senioren 8Die AG "Senioren" beschäftigt sich mit den Bedürfnissen älterer Menschen im Quartier. Sie möchte sich einen Überblick über ihre Anliegen, Schwierigkeiten und Vernetzungen verschaffen und überlegen, wie im Quartier, wenn notwendig, eine Verbesserung ihrer Lebensumstände zu schaffen sind.

Die Arbeitsgruppe trifft sich in der Regel am letzten Freitag im Monat in der AWO, Im Grün 5 (Kontakt: Dietlind Bendau, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Hansjörg Kaiser, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Termine s. unter Aktuelles. 

 

Angebote der Arbeitsgruppe 

"Offenes Ohr", ein Gesprächsangebot für die ältere Generation im Quartier an jedem Donnerstag im Anschluss an den Bewegungstreff von 15.30 bis 16.30 Uhr in der AWO, Im Grün 5. Bei diesem Termin gibt es auch ein offenes Ohr für Ihre Fragen zum PC, Tablett oder Smartphone. 

Bewegungstreff im Freien jeden Donnerstag um 14.30 Uhr im Faulerpark.

2016-03-23 08h50 14

NEU: Die AG Senioren veranstaltet am 15. Mai 2019 zum zweiten Mal eine Fahrt für die Senioren aus unserem Wohnquartier. Nachdem im vergangenen Jahr der südliche Schwarzwald mit der Kloster-kirche in St. Peter das Ziel war,

Ausflug Sankt Peter 2

 

geht es nun an den Kaiserstuhl mit Besichtigung des Breisacher Münsters. Die Einladung ergeht rechtzeitig.

 

 

Stadtteilbegehung - 

13. Oktober 2016

Stadtteilbegehung
Foto: privat

GENAU HINGESCHAUT hat die Arbeitsgruppe (AG) Senioren des "Bürgerforums Sedanquartier und Im Grün" bei einer Stadtteilbegehung zur Barrierefreiheit. Mit dabei waren Vertreterinnen der Wohnanlage "Im Grün" und des Pflegeheims Atrium-Residenz an der Schnewlinstraße sowie die städtische Beauftragte für Menschen mit Behinderung, Sarah Baumgart. Kritisiert wurden unter anderem die unübersichtliche Kreuzung an der Wilhelm- und Belfortstraße sowie der schwierige Übergang vor dem Cinemaxx in die Post-Passage. Die Erkenntnisse aus dem Rundgang sollen in der AG aufgearbeitet und mit der Stadtverwaltung erörtert werden. Nach mehreren Vorstößen werden jetzt (2019) die Radabstellplätze in der Straße Im Grün neu geordnet und der Übergang über die Bertoldstraße auf der Höhe der Moltkestraße behindertengerecht gestaltet. Weitere der damaligen Forderungen werden derzeit nicht umgesetzt (dicke Bretter!) (Stand 03.19.)

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok